• Mit dem Fahrrad von Sylt bis Paris

    MEIN CHARITY-EVENT AUF ZWEI RÄDERN

    Gemeinsam geben wir wichtigen Spendenprojekten Rückenwind!

  • Ich trete in die Pedale – Sie spenden!

    UNSER GEMEINSAMER EINSATZ FÜR WOHLTÄTIGE ORGANISATIONEN

    Lassen Sie uns gemeinnützige Spendenprojekte unterstützen!




AUF DEM FAHRRAD NACH PARIS: ALLES ZU MEINER CHARITY-TOUR FÜR DEN GUTEN ZWECK

In diesem Fall ist der Weg tatsächlich das Ziel: Auf meiner Charity-Fahrradtour von der Küste Sylts bis in die Genusshauptstadt Paris werde ich kräftig in die Pedale treten und so mit jedem Kilometer Spenden für gemeinnützige Organisationen sammeln. Warum? Wichtige Themen, die mir am Herzen liegen, sind in letzter Zeit noch dringlicher geworden. Und einfach wegzuschauen von den wachsenden Problemen und Nöten anderer Menschen ist nicht mein Ding. Deshalb möchte ich etwas gegen die Not tun und Hilfe leisten – mit Ihnen gemeinsam!

Für mich war sofort klar, an welche Organisationen ich spenden möchte. Und so stehen drei renommierte Hilfsorganisationen und ihre Spendenprojekte, die mir persönlich besonders wichtig sind, im Zentrum der Aktion: Viva con Agua, Save the Children sowie Ärzte der Welt arbeiten unter Hochdruck an der Versorgung mit sauberem Trinkwasser, setzen sich tagtäglich für Kinder in Not oder für die Gesundheit von Menschen in Kriegsgebieten ein. Doch um wirklich etwas bewegen zu können, braucht es auch Charity-Events mit viel Herzblut. Also heißt es ab Mitte Juni für mich: Auf den Sattel, fertig, los!

Und so läuft meine Spendentour ab: 

Ich starte meine Reise in meiner Wahlheimat an der Nordseeküste am 18. Juni 2022. Solo auf zwei Rädern geht’s dann voraussichtlich zehn Tage lang gen Süden, bis in das Herz Frankreichs und in die Genusshauptstadt Paris. Auf dem Weg halte ich Sie stetig auf dem Laufenden und melde mich in kleinen Vlogs von unterwegs.


Werfen Sie einen Blick in mein Reisetagebuch >>


Auf meiner Tour geht es mir nicht um das Entdecken kulinarischer Traumziele, sondern darum, etwas zu sinnvollen Spendenprojekten beizusteuern. Ich freue mich sehr, wenn auch Sie meine Tour und damit die gemeinnützigen Organisationen unterstützen! Das geht ganz unkompliziert: Sie können spenden, wie Sie möchten – für einzelne gefahrene Kilometer, eine Tagestour oder für die Gesamtstrecke. Sind Sie dabei?

SAVE THE CHILDREN

Einsatz für Kinder in Not

Immer mehr Kinder in der ganzen Welt leiden unter Hunger und Durst, Armut, schlechter Gesundheit und fehlenden Bildungsangeboten. Die Kindheit der Kleinsten endet viel zu früh früh und ihre große Not im alltäglichen Leben ist für uns oft unvorstellbar. Save the Children ist eine renommierte Hilfsorganisation mit Sitz in Berlin, welche notleidende Kinder weltweit unterstützt. Im Mittelpunkt steht der Kampf gegen den Hunger und die Sicherung einer guten medizinischen Versorgung. Zudem organisiert die Non-Profit-Organisation psychosoziale Betreuung für Kinder und Jugendliche und schützt diese vor Katastrophen wie Kriegen und dem Klimawandel.

VIVA CON AGUA

... denn Wasser ist Leben

771 Millionen Menschen weltweit haben keinen sicheren Zugang zu sauberem Trinkwasser. Die Non-Profit-Organisation Viva con Agua will das ändern – mit Erfolg! Schon seit längerem unterstütze ich aus Überzeugung die weltweit aktive Hamburger Hilfsorganisation. Denn sie ist Vorreiter für zahlreiche Spendenprojekte rund um die Versorgung der Menschen mit Trinkwasser und sanitärer Grundversorgung. Der positive Aktivismus der Hilfsorganisation motiviert, bindet alle Menschen auf Augenhöhe ein und ist vor allem eins: besonders wirksam. Das Motto: Wasser für alle – alle für Wasser. Eine Sache, die es wirklich zu unterstützen gilt!

ÄRZTE DER WELT e.V.

Für medizinische Versorgung im Krieg

Nicht wegzuschauen, sondern die Ärmel hilfsbereit hochzukrempeln, ist für die internationale Hilfsorganisation Ärzte der Welt Ehrensache. Auf der ganzen Welt engagieren sich Helferinnen und Helfer für Menschen in Not. Aktuell steht etwa die medizinische Versorgung der Menschen im Ukraine-Krieg auf der Agenda. Bereits mehr als acht Jahre sind die medizinischen Teams der Organisation in dem Land aktiv. Seit Ausbruch des Krieges aber ist ihre Hilfe besonders wichtig geworden: Lebenswichtige Medikamente, medizinisches Material und psychosoziale Betreuung erreichen die Menschen auch in dieser schweren Zeit dank des Engagements von Ärzte der Welt.

BEGLEITEN SIE MICH AUF MEINER TOUR


Auf meiner Reise bin ich zwar alleine unterwegs, möchte Sie aber unbedingt an dem Abenteuer “Charity-Tour” teilhaben lassen. Deshalb freue ich mich, auf meinen Social-Media-Kanälen von meinen Erlebnissen “on the road” zu berichten und Sie so auf dem Laufenden zu halten. Schauen Sie doch mal vorbei!