DE | EN | FR
Kundenservice: +49 (0) 4651-9677790 | Händler-Login

Rezept: Arborio-Risotto mit frischem Wintertrüffel

Im Genuss-Shop gibt es noch bis Mitte März köstliches Risotto und hausgemachte Nudeln mit frischem Périgord-Trüffel. Wer nicht auf der Insel ist, kann das Gericht jetzt zu Hause nachkochen. Für dieses Rezept eignen sich übrigens auch Carnaroli oder andere Risotto-Reissorten - mein Favorit ist Arborio!weiterlesen ...

Im Genuss-Shop gibt es noch bis Mitte März köstliches Risotto und hausgemachte Nudeln mit frischem Périgord-Trüffel. Wer nicht auf der Insel ist, kann das Gericht jetzt zu Hause nachkochen. Für dieses Rezept eignen sich übrigens auch Carnaroli oder andere Risotto-Reissorten - mein Favorit ist Arborio!

Im Genuss-Shop gibt es noch bis Mitte März köstliches Risotto und hausgemachte Nudeln mit frischem Périgord-Trüffel. Wer nicht auf der Insel ist, kann das Risotto jetzt zu Hause nachkochen. Für dieses Rezept eignen sich übrigens auch Carnaroli oder andere Risotto-Reissorten - mein Favorit ist Arborio! Die Zutaten ergeben 4 Portionen.

Arborio-Risotto

  • 4 Schalotten
  • 60 ml Olivenöl (z.B. natives Olivenöl "Le Château d'Estoublon")
  • 250 g Arborio-Risottoreis
  • 80 ml Noilly Prat
  • 60 ml trockener Weißwein
  • ca. 300 ml Gemüsebrühe
  • etwas grobes Meersalz und weißer Pfeffer
  • 1 EL Limonensaft
  • 50 g eiskalte Butterflocken
  • 40 g frisch geriebener alter Parmesan
  • 2 EL geschlagene Sahne
  • frischer Trüffel nach Bedarf

Die Schalotten schälen, fein würfeln und in dem Olivenöl glasig dünsten. Den Risottoreis dazugeben, kurz mitdünsten, dann mit dem Noilly Prat und dem Weißwein ablöschen. Das Risotto köcheln lassen, bis die Flüssigkeit vollständig aufgesogen ist. Mit heißer Gemüsebrühe nach und nach aufgießen. Das Risotto unter ständigem Rühren bei schwacher Hitze garen. Mit Meersalz, frisch gemahlenem weißem Pfeffer und Limonensaft abschmecken. Kurz vor dem Servieren die eiskalten Butterflocken und den Parmesan einrühren und die geschlagene Sahne unterheben. Nochmals vorsichtig abschmecken und dann zum Beispiel mit einem Trüffelhobel ganz viel frischen Trüffel darüber hobeln. Sie können das Risotto schon etwas früher vorbereiten. Dabei müssen Sie nur darauf achten, dass Sie die Garzeit rechtzeitig abbrechen, das heißt Sie müssen das Risotto, wenn es noch einen relativ festen Biss hat, vom Herd nehmen, kräftig umrühren und sofort auf ein Tablett gießen, damit es schnell auskühlen kann. Später fahren Sie wie im Rezept beschrieben fort. Sie brauchen allerdings zusätzlich etwas Gemüsefond, um das Risotto wieder auf die richtige Temperatur und Konsistenz zu bringen.

Tags: Genussvolles
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.