(21)

GRAHAM'S PORTWEINE


GRAHAM'S PORTWEIN – DAMIT WERDEN SIE NIE ETWAS FALSCH MACHEN

Das Portweinhaus wurde 1820 von den Gebrüdern William und John gegründet, seit 1970 gehört es zur Symington Familie. Das Herzstück ist die Quinta dos Malvedos, die eindrucksvoll präsentiert, wie abgelegen das Douro Tal ist. Die Quinta wurde erst 1984 an das Stromnetz angeschlossen. Wenn ein Single Quinta Port produziert wird, dann immer von Malvedos. Im Online-Shop von Johannes King können Sie den edlen Graham's Portwein bestellen.


GRAHAM’S PORT – DER KLASSIKER UNTER DEN PORTWEINEN

Es waren zwei Brüder aus Schottland, die im Jahre 1820 das Geschäft mit dem Portwein in Porto begründeten. William und John Graham waren in der Welt des Handels und des großen Geldes keine Unbekannten. Ihre Familie unterhielt sowohl im heimatlichen Schottland als auch in Indien, das damals zum britischen Empire gehörte, umfangreiche Unternehmungen. Sie konnten es sich also leisten, die Offerte eines Schuldners anzunehmen, der ihnen 27 Fässer Port anstelle von Bargeld anbot.

Der Portwein muss so gut gewesen sein, dass William und John Graham kurze Zeit später beschlossen, selbst in dieses Geschäft einzusteigen. Zeitgenössische Historiker beschrieben die beiden Brüder bezeichnend als “Handelsfürsten von Großbritannien.” Durch den Erfolg der Partnerschaft „W & J Graham & Co“ ist der Name des Unternehmens auch fast 200 Jahre nach der Gründung noch einer der Bekanntesten in Sachen Port.


JOHN UND WILLIAM GRAHAM INVESTIEREN INS DOURO-TAL

Im 19. Jahrhundert stieg die Bekanntheit von Graham's Portweinen rapide an, was dazu führte, dass das Unternehmen einen beispiellosen Aufstieg als Hersteller von feinen, exklusiven Ports erlebte. Schon 1890 investierten die Brüder John und William Graham mit ihrem Portwein-Unternehmen als Erste in die Weinberge im Douro-Tal und erwarben somit berühmtes Eigentum: Das Weingut Quinta dos Malvedos. Das Douro-Tal erwies sich als perfekt für das Vorhaben der Gebrüder Graham: Eine ausgezeichnete Südlage, eine äußerst feine Zusammensetzung des Bodens, gute Steigungen, die die Entwässerung begünstigen und ein perfektes Gebirgsplateau sollten für die feinsten Trauben weit und breit sorgen. Der Plan von John und William Graham ging auf: Malvedos ist seither bekannt als eines der besten portugiesischen Weingüter überhaupt. Mittlerweile wird Graham’s von verschiedenen Weingütern, die in Privatbesitz des Unternehmens stehen und sich in der Gemeinde Rio Torto befinden, beliefert. Allesamt zählen zu den besten im Oberen Douro-Tal.


DIE SYMINGTONS ÜBERNEHMEN DEN GRAHAM’SCHEN PORTWEINHANDEL

Ursprünglich gegründet von John und William Graham, wurde das Unternehmen im Jahr 1970 von der Familie Symington erworben. Deren Vorfahren hatten bereits in vier Generationen Portwein hergestellt und somit einiges an Erfahrung in Sachen Portwein gesammelt. Heute kümmert sich die Familie Symington um alles, was in der Weinbereitung anfällt: Von der Bestellung der Weinberge bis hin zur letzten Abfüllung der Graham’s Portweine.

Traditioneller Standort des Unternehmens von John und William Graham ist die “The Graham’s 1890 Lodge” in Vila Nova de Gaia. Die Lodge, wohin einst die Ernte von den Weingütern verschifft wurde,befindet sich am Ufer des Río Douro mit Blick auf die historische Altstadt von Porto. Heute kann man dort noch bei herrlichstem Wetter auf der Terrasse an einer Portwein Dégustation teilnehmen, sich mit einer Führung in die spektakuläre Welt der Portweine entführen oder sich im Restaurant “Vinum” mit portugiesischen Köstlichkeiten verwöhnen lassen.