DE | EN | FR
Kundenservice: +49 (0) 4651-9677790 | Händler-Login

Niepoort

Portwein mit Tradition und Zukunft


Seit fünf Generationen steht der Name Niepoort für feinste und edelste Portweine. Das Geheimnis der Erfolgsgeschichte vom Niepoort Portwein? Sicherlich gibt es da mehr als eines. Das Wichtigste ist jedoch, dass es der Familie Niepoort immer wieder gelingt, Tradition zu bewahren...    weiterlesen ...

Filter schließen
  •  
Niepoort 1977 Garrafeia
Niepoort 1977 Garrafeia
Der Niepoort 1977 Garrafeira – Spitzenqualität im Weinglas Der...
Inhalt 0.75 l (453,33 € * / 1 l)
340,00 € *
Niepoort 2008 Bioma Vinha Velha Vintage Port
Niepoort 2008 Bioma Vinha Velha Vintage Port
Als ganz besondere Portwein-Spezailität vertreibt das Traditionshaus Niepoort...
Inhalt 0.75 l (126,67 € * / 1 l)
95,00 € *
Niepoort 10 Years White Port
Niepoort 10 Years White Port
Der weiße Port aus dem Traditionshaus Niepoort ist ein kleines Highlight in...
Inhalt 0.75 l (50,67 € * / 1 l)
38,00 € *

... und dabei Innovation zuzulassen. Das begeistert einerseits die Kenner, erschließt aber andererseits auch stets eine neue, junge Kundschaft, die sich dank Niepoort Portwein neugierig und experimentierfreudig auf die Welt des Ports einlässt. Mittlerweile steht schon wieder eine ganz neue Generation der Niepoorts in den Startlöchern, die sich darauf freut innovativ zur Tat zu schreiten. Und auch Johannes King ist gespannt, wie es in den kommenden Jahren weitergeht mit den Portweinen im Hause Niepoort.


Niepoort

Ein edler Tropfen im Glas

Seit fünf Generationen steht der Name Niepoort für feinste und edelste Portweine. Das Geheimnis der Erfolgsgeschichte vom Niepoort Portwein? Sicherlich gibt es da mehr als eines. Das Wichtigste ist jedoch, dass es der Familie Niepoort immer wieder gelingt, Tradition zu bewahren und dabei Innovation zuzulassen. Das begeistert einerseits die Kenner, erschließt aber andererseits auch stets eine neue, junge Kundschaft, die sich dank Niepoort Portwein neugierig und experimentierfreudig auf die Welt des Ports einlässt. Mittlerweile steht schon wieder eine ganz neue Generation der Niepoorts in den Startlöchern, die sich darauf freut innovativ zur Tat zu schreiten. Und auch Johannes King ist gespannt, wie es in den kommenden Jahren weitergeht mit den Portweinen im Hause Niepoort.   

Franciscus van der Niepoort: Ein Holländer versucht sich an Port


Der Gründer des zweitkleinsten Portwein-Unternehmens Portugals, Franciscus Marius van der Niepoort, stammte ursprünglich aus Hilversum in Holland. Er kam nach Portugal, um hier 1842 einen Handel mit Portwein zu begründen, ohne selbst eigenes Land oder Weingärten zu besitzen. Erst seine Nachkommen kauften Land und Rebstöcke, um so die eigene Produktion des Niepoort Portweins aufzubauen. Dies geschah jedoch erst in der fünften Generation, ab 1987 mit Dirk Niepoort. Durch seine Lehr- und Studienjahre überall auf der Welt, die ihn unter anderem auch in die Kellerei Cuvaison im Napa Valley führte, brachte er seine vielfältigen Erfahrungen und seine während der Studienzeit entdeckte Passion für Wein in das Traditionshaus mit ein. Er gilt heute als einer der innovativsten und unkonventionellsten, aber auch erfolgreichsten Weinmacher in Portugal, denn er beherrscht das Zusammenspiel zwischen Tradition und Moderne wie kein Zweiter. Neben dem sehr hochwertigen Niepoort Portwein produziert das Unternehmen von Dirk Niepoort seit seinem Einstieg in den Achtzigern auch edle Tischweine.

Kollektion Fabelhaft: Ein Wein wird berühmt


Eine besondere Erwähnung verdient hier der sogenannte Niepoort Fabelhaft: Eine Kollektion, die im Jahre 2004 zunächst für den deutschsprachigen Markt entwickelt wurde. Die damals in Deutschland noch wenig bekannten Douro Weine sollten hier mehr Beachtung finden und wurden dementsprechend mit einem deutschen Markennamen und Etiketten mit Zeichnungen von Wilhelm Busch vorgestellt. Der Niepoort Fabelhaft war geboren. Der Erfolg des Fabelhaft Weins war so überwältigend, dass das Modell auf viele weitere Märkte übertragen wurde. Der Niepoort Fabelhaft war mit eigenen Namen und einer Zeichnung lokaler Künstler unter anderem auch in Belgien, England, Brasilien und Spanien erhältlich. Jede einzelne der Flaschen erzählt mit ihrem individuellen Design eine Geschichte, die die Werte und Besonderheiten des jeweiligen Landes widerspiegelt und die einen eleganten Wein voller Vergnügen enthält, der das Douro-Anbaugebiet repräsentiert.

Niepoort Portwein in Kings Online-Shop


Heute lieben Kenner und Gourmets wie Johannes King die Produkte des Hauses Niepoort. Eines der Highlights im Webshop des Sternekochs ist etwa der klassische, dunkle Niepoort Portwein. Mit dem überaus vielschichtigen, fast schwarzen „Niepoort 2008 Bioma Vinha Vehla Vintage Port“. Der „Niepoort 10 Years White Port“ ist sowohl für langjährige Freunde vom Niepoort Portwein als auch für Novizen dessen zumindest eine Probe wert. Dieser Port aus weißen Trauben ist zehn Jahre im Fass gereift. Die Tatsache, dass er nicht zu den klassischen Ruby oder Tawny Ports gehört, die aus roten Trauben gekeltert werden, macht ihn auch für eine neue, junge Generation von Genießern interessant. Johannes King empfiehlt, diesen Portwein solo und auf zehn bis maximal 14 Grad gekühlt zu trinken – unbedingt ohne Eis. Sein Urteil: „Ich habe noch nie so etwas sensationelles Weißes getrunken“.

Franciscus van der Niepoort: Ein Holländer versucht sich an Port Der Gründer des zweitkleinsten Portwein-Unternehmens Portugals, Franciscus Marius van der Niepoort, stammte ursprünglich aus... mehr erfahren »
Fenster schließen
Niepoort Port: Portweine mit Tradition, die überzeugt

Franciscus van der Niepoort: Ein Holländer versucht sich an Port


Der Gründer des zweitkleinsten Portwein-Unternehmens Portugals, Franciscus Marius van der Niepoort, stammte ursprünglich aus Hilversum in Holland. Er kam nach Portugal, um hier 1842 einen Handel mit Portwein zu begründen, ohne selbst eigenes Land oder Weingärten zu besitzen. Erst seine Nachkommen kauften Land und Rebstöcke, um so die eigene Produktion des Niepoort Portweins aufzubauen. Dies geschah jedoch erst in der fünften Generation, ab 1987 mit Dirk Niepoort. Durch seine Lehr- und Studienjahre überall auf der Welt, die ihn unter anderem auch in die Kellerei Cuvaison im Napa Valley führte, brachte er seine vielfältigen Erfahrungen und seine während der Studienzeit entdeckte Passion für Wein in das Traditionshaus mit ein. Er gilt heute als einer der innovativsten und unkonventionellsten, aber auch erfolgreichsten Weinmacher in Portugal, denn er beherrscht das Zusammenspiel zwischen Tradition und Moderne wie kein Zweiter. Neben dem sehr hochwertigen Niepoort Portwein produziert das Unternehmen von Dirk Niepoort seit seinem Einstieg in den Achtzigern auch edle Tischweine.

Kollektion Fabelhaft: Ein Wein wird berühmt


Eine besondere Erwähnung verdient hier der sogenannte Niepoort Fabelhaft: Eine Kollektion, die im Jahre 2004 zunächst für den deutschsprachigen Markt entwickelt wurde. Die damals in Deutschland noch wenig bekannten Douro Weine sollten hier mehr Beachtung finden und wurden dementsprechend mit einem deutschen Markennamen und Etiketten mit Zeichnungen von Wilhelm Busch vorgestellt. Der Niepoort Fabelhaft war geboren. Der Erfolg des Fabelhaft Weins war so überwältigend, dass das Modell auf viele weitere Märkte übertragen wurde. Der Niepoort Fabelhaft war mit eigenen Namen und einer Zeichnung lokaler Künstler unter anderem auch in Belgien, England, Brasilien und Spanien erhältlich. Jede einzelne der Flaschen erzählt mit ihrem individuellen Design eine Geschichte, die die Werte und Besonderheiten des jeweiligen Landes widerspiegelt und die einen eleganten Wein voller Vergnügen enthält, der das Douro-Anbaugebiet repräsentiert.

Niepoort Portwein in Kings Online-Shop


Heute lieben Kenner und Gourmets wie Johannes King die Produkte des Hauses Niepoort. Eines der Highlights im Webshop des Sternekochs ist etwa der klassische, dunkle Niepoort Portwein. Mit dem überaus vielschichtigen, fast schwarzen „Niepoort 2008 Bioma Vinha Vehla Vintage Port“. Der „Niepoort 10 Years White Port“ ist sowohl für langjährige Freunde vom Niepoort Portwein als auch für Novizen dessen zumindest eine Probe wert. Dieser Port aus weißen Trauben ist zehn Jahre im Fass gereift. Die Tatsache, dass er nicht zu den klassischen Ruby oder Tawny Ports gehört, die aus roten Trauben gekeltert werden, macht ihn auch für eine neue, junge Generation von Genießern interessant. Johannes King empfiehlt, diesen Portwein solo und auf zehn bis maximal 14 Grad gekühlt zu trinken – unbedingt ohne Eis. Sein Urteil: „Ich habe noch nie so etwas sensationelles Weißes getrunken“.

Zuletzt angesehen