Zutaten

Für den Mandelknusperteig

180 g Butter
60 g Puderzucker
180 g Mehl
90 g Mandelgrieß
etwas Zitronenschale, Salz, Vanilleschote

Für die Vanillecreme

125 ml Milch
125 ml Sahne
1 Stück Vanilleschote
3 Stück Eigelb
75 g brauner Rohrzucker
10 g Stärke
15 g Vanillecremepulver
etwas geschlagene Sahne

Zubereitung

  • Zubereitungszeit: 15 min
  • Kochzeit: 1 h 20 min
  • Gesamtzeit: 2 h

Mandelknusperteig

1. Die Butter in kleine Stücke schneiden und schnell mit allen anderen Zutaten zu einem glatten Teig vermengen. 
2. Den Teig in Klarsichtfolie einpacken und 1 Stunde im Kühlschrank durchkühlen lassen. 
3. Aus dem gekühlten Teig kleine Kugeln formen und kleine Backförmchen (am besten beschichtete) nicht zu dünn damit auslegen. 
4. Die Törtchen im auf 180 Grad vorgeheizten Backofen goldbraun backen. 
5. Die fertigen Törtchen kurz auskühlen lassen und gleich aus den Förmchen lösen. 

Vanillecreme

1. Die Milch und die Sahne mit der ausgeschabten Vanille und der Vanilleschote einmal aufkochen und 5 Minuten bei schwacher Hitze ziehen lassen. 
2. Die Vanilleschote herausnehmen und gründlich ausdrücken. 
3. Alle anderen Zutaten miteinander vermischen, glatt rühren und zur heißen Vanille-Sahne-Milch geben. 
4. Die Creme unter ständigem Rühren bei schwacher Hitze gründlich durchkochen. (Vorsicht: Die Creme brennt sehr schnell an.) 
5. Die Creme in eine Schüssel umfüllen und unter Rühren schnell abkühlen lassen. 
6. Die Creme abdecken und kühl stellen. 
7. Kurz vor dem Weiterverarbeiten etwas geschlagene Sahne unter die kalte Vanillecreme heben. 

Anrichten

1. Die Knuspermandel-Törtchen mit der Vanillecreme füllen und mit Walderdbeeren garnieren. 

Tipp

1. Den Teig nicht zu lange bearbeiten, sonst wird er brandig und trocken. Die Butter auf keinen Fall schaumig rühren. 
2. Natürlich können Sie den Teig auch ausrollen, ausstechen und dann die Förmchen auslegen. Wenn man die Vanillecreme unter ständigem Rühren (zum Beispiel auf Eiswasser in einer großen Schüssel) abkühlt, bleibt sie schön cremig und ist perfekt zur Weiterverarbeitung geeignet. 
3. Decken Sie die Creme immer direkt mit Klarsichtfolie ab, so kann keine Haut entstehen. 
4. Zum Garnieren können Sie auch Himbeeren, Erdbeeren, Brombeeren, frisches Feigenmark oder andere Früchte verwenden. Achten Sie darauf, dass die Früchte immer vollreif und aromatisch sind. 
5. Geben Sie keinen Alkohol dazu und verwenden Sie keine Glasuren oder Gelees.