DE | EN | FR
Kundenservice: +49 (0) 4651-9677790 | Händler-Login

Gebratener weißer Pfirsich mit Lavendelblüten-Eis und Pinien-Honig-Sirup


Johannes Kings Tipp für ein köstliches Sommer-Dessert! Weiße Pfirsiche gibt es im Juli, August und September. Sie können das Dessert alternativ auch mit Aprikosen zubereiten.weiterlesen ...

  • 6 Portionen
  • mittel
  • 120 Minuten
  • Zutaten

    Für das Lavendelblüten-Eis

    • 200 ml Sahne
    • 200 ml Milch
    • 1 Vanilleschote
    • 2 EL Lavendelblüten
    • 5 Eigelb
    • 60 g Zucker
    • 1 Stück Vanilleschote

    Für den gebratenen Pfirsich mit Pinien-Honig-Sirup

    • 4 nicht zu weiche, reife weiße Pfirsiche
    • 30 g Puderzucker
    • 40 g frische Butter
    • 40 ml weißer Pfirsichlikör
    • ½ Vanilleschote
    • 50 g Pinienhonig
    • 50 g Pinienkerne

    Für das Anrichten

    • Frische Himbeeren
    • 12 Lavendelblüten
    • einige grüne Melisseblättchen

    Johannes Kings Tipp für ein köstliches Sommer-Dessert! Weiße Pfirsiche gibt es im Juli, August und September. Sie können das Dessert alternativ auch mit Aprikosen zubereiten.

    Zubereitung

    Lavendelblüteneis

    Die Sahne, die Milch, die ausgekratzte Vanille und die Vanilleschote aufkochen und 5 Minuten ziehen lassen. Die Lavendelblüten dazugeben. Die Eigelb und den Zucker kräftig schaumig rühren, bis die Masse fast weiß ist. Nun die heiße Sahne-Milch-Gewürzmischung daraufgeben, gut verrühren und im Topf bei geringer Hitze abziehen (also so lange unter ständigem Rühren erhitzen, bis die Masse dicklich wird). Die Creme sofort durch ein Sieb geben, die Vanilleschote gründlich ausdrücken (die Lavendelblüten nicht ausdrücken), auskühlen lassen und in der Eismaschine frieren.

    Gebratener Pfirsich mit Pinien-Honig-Sirup

    Die ungeschälten Pfirsiche halbieren, die Kerne vorsichtig entfernen. Zwei halbe Pfirsiche schälen, in kleine Würfelchen schneiden und beiseitestellen. Die Schnittfläche der übrigen Pfirsiche mit Puderzucker bestäuben und in einer beschichteten Pfanne vorsichtig anbraten. Der Puderzucker soll dabei karamellisieren und die Schnittfläche Röststoffe erhalten. Die Pfirsichhälften wenden, die Butter dazugeben und von allen Seiten in der braunen Butter braten. Die Butter abgießen, die Pfirsiche mit Pfirsichlikör ablöschen, die Vanilleschote dazugeben und sofort abdecken. 3 bis 4 Minuten ruhen lassen, dann den Deckel abnehmen. Nun lässt sich die Pfirsichhaut ganz leicht abziehen. Die Pfirsiche herausnehmen und die entstandene Flüssigkeit einkochen lassen. Den Pinienhonig und die Pinienkerne dazugeben, die Pfirsiche wieder einlegen und leicht mit den Sud glacieren.

    Anrichten

    Aus 1 EL der fein geschnittenen, beiseitegestellten Pfirsichwürfel einen kleinen Sockel machen, darauf den gebratenen, glacierten weißen Pfirsich geben. Mit dem Sud nappieren und mit frischen Himbeeren und Lavendelblüten garnieren. Eine Kugel Lavendelblüten-Eis daraufsetzen. Mit den Melisseblättchen dekorieren.

    Dieses und weitere Gourmet-Rezepte von Sternekoch Johannes King finden Sie hier:

    Johannes Kings Kochbücher

    Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

    Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.