Karotten-Müsli-Riegel mit Joghurtsorbet

  • 1 h
  • einfach
  • 236 kcal
  • Müsliriegel mal anders! Johannes King interpretiert einen Klassiker neu und kombiniert ihn gekonnt mit Karotten und Joghurt. Ein leichtes Frühlings-Dessert, das Herzen höher schlagen lässt – so frisch und genussvoll wie der Frühling!

    PDF herunterladen
    Zutaten
    plus3 minus3

    Zutaten

    Personen

    Für die marinierten Karotten

    0.5 Teelöffel brauner Rohrzucker
    1 Tropfen Traubenkernöl
    5 Spritzer frisch gepresster Zitronensaft

    Für die Karottencracker

    100 g ausgedrückte Karottenraspeln (siehe Teilrezept "Marinierte Karotten")
    60 g Kristallzucker

    Für die Müsliriegel

    250 g flüsssige Butter
    180 g Kristallzucker
    3 Esslöffel blanchierte, gemahlene Mandelkerne (Mandelgries)
    1 Ei
    150 g Bircher-Müsli-Mischung
    80 g Eclat d'or von Valrhona (gesüßte Keks-Knusperflakes)
    70 g getrocknete Berberitzenfrüchte
    70 getrocknete Cranberries
    6 Esslöffel kalte, flüssige Sahne

    Für das Joghurtsorbet

    50 g Vollmilch
    50 g Kristallzucker
    50 g Glucosepulver
    1 Blatt weiße Gelatine
    500 g Naturjoghurt (Fettgehalt 3,5%)
    1 Stück Limette

    Zum Anrichten

    etwas Joghurtpuder
    etwas Bircher-Müsli-Mischung
    Zubereitung
    plus3 minus3

    Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: 30 min
  • Kochzeit: 30 min
  • Gesamtzeit: 1 h
  • Marinierte Karotten

    1. Die Karottenraspeln, mit dem Zucker, dem Traubenkernöl und dem Zitronensaft vermengen, in ein Sieb geben und 10 Minuten abtropfen lassen.

    2. Die Hälfte der Karottenraspeln kurz ausdrücken und für die Karottencracker beiseitestellen.

    3. Den Rest bis zum Anrichten beiseitestellen.

    Karottencracker

    1. Die Karottenraspeln mit dem Zucker vermengen, zwischen 2 Lagen Backpapier dünn ausrollen und 30 Minuten einfrieren.

    2. Von der gefrorenen Karottenmatte die obere Lage Backpapier abziehen.

    3. Die Karottenmatte im auf 120°C vorgeheizten Backofen (Umluft) 10 Minuten antrocknen, dann die Ofentemperatur auf 80°C reduzieren und die Karottenmatte 2-3 Stunden fertig trocknen.

    4. Die Karottenmatte aus dem Ofen nehmen und in einzelne Cracker brechen.

    Müsliriegel

    1. Die flüssige Butter mit dem Zucker, dem Mandelgrieß und dem Ei in einer Schüssel gut verrühren.

    2. In diesen Teig die Bircher-Müsli-Mischung, die Knusperflakes und die getrockneten Beeren geben.

    3. Die Masse etwa 2 cm hoch auf ein mit Backpapier bedecktes Backblech streichen und im auf 160°C vorgeheizten Backofen (Ober-/Unterhitze) 12 Minuten backen, dann aus dem Ofen nehmen, sofort mit der kalten Sahne beträufeln und abkühlen lassen.

    4. Vor dem Anrichten 6 Stücke abschneiden.

    Joghurtsorbet

    1. Die Milch mit dem Zucker und dem Glucosepulver in einen Topf geben und aufkochen.

    2. Den Topf vom Herd nehmen.

    3. Die Gelatine 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen, dann ausdrücken und in die heiße Milch rühren.

    4. Anschließend den Joghurt unterrühren und die Creme mit etwas frisch gepresstem Limettensaft abschmecken.

    5. Die Joghurtcreme in der Eismaschine zu cremigem Sorbet frieren.

    Anrichten

    1. Je einen Müsliriegel auf 6 Teller setzen.

    2. Etwas geraspelte Karotten daraufgeben.

    3. Von dem Joghurtsorbet Nocken abstechen und auf die Raspelkarotten setzen.

    4. Das Sorbet mit einem Karottencracker dekorieren.

    5. Die Teller mit etwas Joghurtpuder und etwas Müsli vollenden.