Ziegenjoghurt mit der Sylter Rose und Rapskernöl

  • 1 h
  • einfach
  • 223 kcal
  • Im Frühsommer blüht die Sylter Rose und bildet bunte Farbtupfer auf der ganzen Insel. Johannes King hat einen Sommer Nachtisch mit Ziegenjoghurt, Rapskernöl und dem fruchtig-blumigen Rosenaroma der Sylter Rose kreiert, das den Sommer auf den Teller bringt.

    PDF herunterladen
    Zutaten
    plus3 minus3

    Zutaten

    Personen

    Für den Ziegenjoghurt

    200 g Natur-Ziegenjoghurt
    20 ml Ziegenmilch

    Für den Rapskernöl mit Sylter Rosen-Aroma

    5 g getrocknete Rosenblätter („Sylter Rose“ = Rosa rugosa)
    60 ml Rapskernöl

    Für die Cracker

    245 g flüssige Sahne
    65 g Weizenmehl, Type 405
    45 g feine Speisestärke
    10 g gemahlene getrocknete Rosenblätter („Sylter Rose“ = Rosa rugosa)
    1 Prise Salz

    Für die Ziegenmilch

    300 ml Ziegenmilch

    Für das Anrichten

    etwas fein geschnittener Sauerampfer
    80 gKings Rosa Rugosa Rosenaufstrich
    etwas getrocknete Rosenblätter
    Zubereitung
    plus3 minus3

    Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: 15 min
  • Kochzeit: 30 min
  • Gesamtzeit: 1 h
  • Ziegenjoghurt

    1. Ziegenjoghurt mit Milch cremig rühren.

    Rapskernöl mit Sylter Rosen-Aroma

    1. Getrockneten Blätter der Sylter Rose mit den Händen leicht zerbröseln und mit dem Rapskernöl vermengen.

    Cracker

    1. Sahne mit Mehl, Stärke, Rosenblättern und Salz cremig aufschlagen.

    2. Mit einem Spatel kleine Streifen auf ein mit Backpapier bedecktes Backblech streichen.

    3. Im auf 170°C vorgeheizten Backofen (Ober-/Unterhitze) etwa 8 Minuten goldgelb backen.

    4. Die Ziegenmilch auf 70°C erhitzen und mit dem Stabmixer so lange aufschlagen, bis ein kompakter Schaum entsteht.

    5. Immer den obersten Schaum abtragen und dazwischen wieder aufschäumen.

    Anrichten

    1. Den Ziegenjoghurt in sechs kleine Gläser füllen.

    2. Das Rapskernöl mit Rosenaroma vorsichtig auf den Ziegenjoghurt gießen.

    3. Den Ziegenmilchschaum daraufgeben und mit einigen feinen Streifen Sauerampfer garnieren.

    4. Sechs Rosencracker mit Rosenfruchtaufstrich bestreichen und mit getrockneten Rosenblättern bestreuen, anschließend auf die Gläser legen.