Curry-Suppe mit gebackenen Muscheln

  • einfach
  • 63 kcal
  • Ein Rezept, das Lust auf Meer macht: Diese einfache Curry-Suppe erlangt ihren fernöstlichen Geschmack durch zweierlei Curry, Kaffirlimettenblätter und Zitronengras. Serviert mit gebackenen Muscheln ein absoluter Gaumenschmaus!

    PDF herunterladen
    Zutaten
    plus3 minus3

    Zutaten

    Personen

    Curry-Suppe

    4 Schalotten
    60 g Champignons
    0.25 Fenchel
    4 Stängel Zitronengras
    10 Kaffirlimettenblätter
    1 Teelöffel grüne Currypaste
    5 g Mumbai Curry
    80 ml Noilly Prat
    60 ml Weißwein
    300 ml kräftiger Gemüsefond
    300 ml frische Kokosmilch
    2 Teelöffel Schmand
    1 Limone (Saft und Schale)
    Koriandersamen, Fenchelsamen, Sternanis
    Eine Prise Meersalz

    Gebackene Muscheln

    500 g gegarte Blaumuscheln (oder Miesmuscheln)
    50 g Mehl
    2 Eier
    100 g Mie de Pain
    Erdnussöl zum Ausbacken
    Salz, Pfeffer und Koriander aus der Mühle
    Zubereitung
    plus3 minus3

    Zubereitung

    Zubereitung

    1. Die Schalotten sowie das Gemüse würfeln. Zitronengras grob schneiden und zusammen mit dem Gemüse und den Currysorten sowie Kaffierlimettenblätter in Sonnenblumenöl anschwitzen, mit Noilly Prat und Weißwein ablöschen und einkochen lassen.

    2. Nun mit Geflügelfond und Kokosmilch auffüllen, restliche Gewürze sowie der Saft und Abrieb der Limone dazugeben und 5 min köcheln lassen.

    3. Schmand dazugeben und alles mit dem Mixstab mixen. Durch ein Haarsieb passieren, geschlagene Sahne einmixen und nochmals abschmecken.

    4. Die Muscheln aus der Schale lösen und mit Salz, Pfeffer und gemahlener Koriandersaat würzen.

    5. In Mehl wenden und überschüssiges Mehl abschütteln. Danach die mehlierten Muscheln durch das zerschlagene Ei ziehen und in Mie de Pain wenden.

    6. In 180 Grad heissem Erdnussöl ausbacken und auf einem Küchentuch abtropfen lassen.

    7. Die gebackenen Muscheln auf kleine Spieße stecken. Die aufgeschäumte Suppe in Tassen füllen und die Muschelspieße oben auflegen.