DE | EN | FR
Kundenservice: +49 (0) 4651-967790 | Händler-Login

Sommerbeerenbrot


Kein anderes Lebensmittel hat auch nur annähernd die historische, kulturelle und soziale Bedeutung wie das Brot, das in der Esskultur aller Gesellschaften eine zentrale Rolle einnimmt. Probieren Sie dieses Rezept für fruchtiges Sommerbeerenbrot aus!weiterlesen ...

  • 6 Portionen
  • einfach
  • 90 Minuten
  • Zutaten
    • 200 g Weizenmehl, Type 405
    • 50 g Roggenmehl, Type 997
    • 160 ml Vollmilch
    • 4 g Kristallzucker
    • 6 g frische Hefe
    • 25 g Traubensaft
    • 10 g Holundermark
    • 5 g Salz
    • 4 g Kristallzucker
    • 2 g Brotgewürz
    • 25 g getrocknete Gojibeeren
    • 15 g getrocknete Berberitzenfrüchte
    • 25 g getrocknete schwarze Johannisbeeren

    Kein anderes Lebensmittel hat auch nur annähernd die historische, kulturelle und soziale Bedeutung wie das Brot, das in der Esskultur aller Gesellschaften eine zentrale Rolle einnimmt. Probieren Sie dieses Rezept für fruchtiges Sommerbeerenbrot aus!

    Zubereitung

    Wegen Brot wurden Kriege geführt, Revolutionen angezettelt und bis heute ist es das Sinnbild eines Grundnahrungsmittels. International gilt Deutschland als das Land mit den meisten Brotsorten, gute klimatische Anbaubedingungen haben landauf, landab regionale Brotspezialitäten aus so unterschiedlichen Getreidesorten wie Weizen, Roggen oder Dinkel entstehen lassen.

    Tradition erhalten: Brot selbst backen

    Doch die einzigartige deutsche Backkultur kommt ins Wanken. Das traditionsreiche Bäckerhandwerk ist zunehmend mit einer mächtigen Backindustrie und ihren Massenprodukten konfrontiert. Mit den Dumpingpreisen der Discounter und sogenannter Backshops, die mit aufgewärmter, industriell gefertigter Billigware aus raffiniert zusammengestellten Backmischungen Frische vorgaukeln, kann das Handwerk nicht mithalten. Wer echte gebackene Qualität sucht und auf wirkliche Backfrische setzt, der sollte sich in einer handwerklich arbeitenden Bäckerei umschauen oder sein Brot selbst backen. Für mich ist ein reines, ohne Backmischungen hergestelltes Brot die authentische Basis unserer Esskultur, ja die natürlichste Sache der Welt. Mit einem guten Brot beginnt der gute Geschmack. Und den darf man als Koch nicht aus den Augen verlieren.

    Rezept für Sommerbeerenbrot

    Das Weizen- und das Roggenmehl in eine Schüssel sieben und in die Mitte eine Mulde drücken. 100 ml Milch auf 38°C erwärmen. Den Zucker und die Hefe darin auflösen. Das Hefegemisch in die Mehlmulde geben. Dann mit einem Kochlöffel ein Viertel des Mehles in das Milch-Hefe-Gemisch rühren. Diesen Vorteig zugedeckt an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen. Anschließend den Traubensaft, das Holundermark, das Salz und das Brotgewürz in den Vorteig einarbeiten und alles zu einem kompakten Hefeteig verkneten. Abschließend die Beeren in den Teig kneten und 2 Laibe formen. Die Laibe auf ein geöltes Backblech geben und zugedeckt weitere 30 Minuten gehen lassen. Das Sommerbeerenbrot im auf 200°C vorgeheizten Backofen (Ober-/Unterhitze) 30 Minuten backen.  

    Dieses und weitere Gourmet-Rezepte von Sternekoch Johannes King finden Sie hier:

    Johannes Kings Kochbücher

    PRODUKTE
    Sylter Meersalz fein Sylter Meersalz fein
    Inhalt 125 g (10,32 € * / 100 g)
    12,90 € *
    Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

    Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

    Passende Artikel
    Sylter Meersalz fein Sylter Meersalz fein
    Inhalt 125 g (10,32 € * / 100 g)
    12,90 € *