Madeira Wein: Ein erlesener Tropfen aus dem Paradies

Eine ganze Ecke weiter südlich von Sylt liegt im nördlichen Atlantik eine Insel namens Madeira. Sie befindet sich in etwa auf der Höhe von Marrakesch und gehört noch zu Portugal. Neben ihren traumhaften Landschaften und den milden Temperaturen ist die Insel für ihren berühmten Likörwein, den Madeira Wein, bekannt. Dieser wird von Kennern überall auf der Welt sehr geschätzt. Bei der breiten Masse an Madeira Weinen sind diese jedoch mal mehr und mal weniger populär. Das hängt insbesondere mit der Tatsache zusammen, dass der Markt einst mit vergleichsweise bescheidenen Madeira Weinen überschwemmt worden ist.

...

weiterlesen

   
 
   
 

Von bescheiden kann man bei der Madeira Wein Auswahl, die Johannes King für seinen Online Shop vorgenommen hat, allerdings nicht sprechen. Hier erwartet Sie hoch anspruchsvoller Madeira Wein, der Ihre Geschmacksnerven verwöhnen wird.

Madeira als Aperitif, Digestif oder einfach für zwischendurch

Madeira verbindet man häufiger mit dem Namen einer wunderschönen Urlaubsinsel als mit einem Rotwein, der mit Brandy versetzt wird. Die Besonderheiten in der Herstellung von Madeira Wein sind angeblich reinem Zufall zu verdanken: Seeleute sollen in der Mitte des 17. Jahrhunderts entdeckt haben, dass sich die Qualität von Wein nach längeren Transportwegen auf See verbesserte. Zugeschrieben wurde dies der Hitze und dem Schwanken des Schiffes durch die See, denen die Weine auf langen Reisen im Bug ausgeliefert waren. Dank der Briten, die auch in ihren Kolonien nicht auf vorzüglichen Rotwein verzichten wollten, ist die unter dem Namen Madeira Wein entstandene Köstlichkeit heute auch bei uns bekannt. Damit der Wein in den gewünschten Mengen in den Übersee-Kolonien eintreffen konnte, stoppte man den Gärprozess durch die Beigabe von Branntwein. Noch heute ist die Beigabe von Brandy geblieben, die Bewegung von Ozeanwellen allerdings wird mittlerweile künstlich an Land nachgeahmt.

Madeira Likör: Die Ausnahme bestätigt die Regel

Des Öfteren stößt man im Zusammenhang mit Madeira auf die Bezeichnung “Madeira Likör. Hierbei handelt es sich jedoch um nichts anderes als um den gleichnamigen Wein, der ein süßer Likörwein ist und aus Traubenmost hergestellt wird. Lassen Sie sich also nicht beirren.

Einige Besonderheiten hat dieser Wein neben seinem Geschmack dennoch aufzuweisen, denn was für fast alle anderen Weine gilt, gilt für Madeira Likör nicht. Üblicherweise hat jeder Wein ein Verfallsdatum und sollte liegend gelagert werden. Gute bis hervorragende Madeira Weine können jedoch mehrere Jahrhunderte ohne Qualitätsverlust gelagert werden. Von einem Verfallsdatum kann hier wahrlich nicht mehr die Rede sein. Zudem ist Madeira der einzige Wein, der zwar auch kühl und dunkel, dabei aber stehend gelagert werden sollte. Dadurch ergibt sich nämlich nur ein minimaler Gasaustausch, der dem Wein sehr gut bekommt.

Likörwein in Kings Online Shop

Im Online-Sortiment von Johannes King werden Ihnen beispielsweise zwei Barbeito Madeira Weine angeboten. Einer aus dem Jahr 1988, der andere von 1997. Der Ältere ist ein Madeira Likörwein aus der Rebsorte Sercial. Diese weißen Rebsorten werden für die Herstellung von schlichteren, säurebetonten und trockenen Weinen verwendet. Der 1997er Jahrgang des Madeira Weins stammt aus der Rebsorte Boal, ebenfalls aus einer weißen Traube entstanden, und verspricht Ihnen eine angenehme Ausgewogenheit zwischen Süße und Säure.

Johannes King empfiehlt eine eher kühle Serviertemperatur, lässt aber ansonsten alles offen. Ein Gläschen Madeira kann als Aperitif genossen werden oder als Digestif. Er passt in den Nachmittag ebenso wie in den Abend. Madeira Wein schmeckt solo, aber auch perfekt zu einem kräftigen Essen.

 

Zuletzt angesehen